www.sympozium.artkvilda.eu


ŠUMAVA / BÖHMERWALD
Tschechisch-Deutschen Malersymposium in Kvilda

Deutsch-tschechisches Malereisymposium in Kvilda (Außergefild)

Das 14-tägige Malereisymposium ŠUMAVA / BÖHMERWALD, welches jedes Jahr sechs Maler aus der Tschechischen Republik und Deutschland zusammen bringt, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von mehreren Organisationen: das Kvilda Kunstzentrum, der Herzinia Verein und Galerie Klatovy / Klenová. Das Symposium findet zur Zeit in den provisorischen Räumlichkeiten einer ehemaligen Pension im Zentrum von Kvilda statt, welches in ein Kultur- und Rezidenzzentrum umgebaut wird. Trotzdem finden die Maler hier genügend Raum zum Arbeiten und zur Aufbewahrung der Pleinairwerke, die sie in der Umgebung von Kvilda geschaffen haben.
Die Symposiumsteilnehmer bekommen Unterkunft, Verpflegung, Kunstmaterial und ein Stipendium. Dafür sind sie verpflichtet, ein Gemälde aus dem Symposium der Sammlung der Galerie Klatovy / Klenová zu widmen. Die Produkte des Symposiums werden jedes Jahr in einer kleinen Ausstellung in der Galerie Klatovy / Klenová ausgestellt. Das Ziel der Organisatoren ist es, nach mehreren Symposien eine zusammenfassende Ausstellung, komplett mit Katalog, zu veranstalten.
Kvilda ist ein bekanntes Tourismuszentrum im Herzen des Böhmerwaldes und die höchst gelegene Gemeinde Tschechiens (1065 m). Die Ortschaft liegt inmitten einer herrlichen Hochebene in der Nähe eines bekannten Böhmerwälder Sumpfgebiets. Bis zur Vertreibung im Jahre 1946 war die Gegend überwiegend deutsch bevölkert; die heute dort lebenden 175 Einwohner stellen knapp ein Zehntel der Vorkriegseinwohnerzahl dar.

www.sympozium.artkvilda.eu
www.sympozium.artkvilda.eu
www.sympozium.artkvilda.eu
www.sympozium.artkvilda.eu